Die Arbeit der Jäger.

Federzeichnung, Jäger, Bogen, Jägerstudie

1669 [Claude Lorrain]

In den Anfängen der Menschheitsentwicklung gehörte das Jagen und Erlegen von Tieren zwecks Nahrungsbeschaffung zu den Notwendigkeiten des Überlebens. Auch die Felle wurden zu Kleidung verarbeitet und aus manchem Knochen wurden Nadeln o.ä. hergestellt. Diese Notwendigkeit reduzierte sich, als die Menschen sesshaft wurden, Tiere zu domestizieren anfingen, und andere Techniken entwickeln. Nicht selten wurde dann auch gejagt, um Felder oder Ansiedlungen vor wilden Tiere zu schützen. Aber auch zusätzliches Fleisch von Wildtieren (Wildbret), Pelzwerk und Jagdtrophäen blieben unabhängig davon über die Jahrhunderte hinweg für Menschen interessant.


Berufsbezeichnungen der Jäger

Jäger, Jägerin, Grünrock (umgspr.), Hubertusjünger, Jägerbursche, Jägersmann, Jägermeister. Waidgenosse, Waidmann, Weydmann, Wildschütz

caçador (port.), cacciatore (ital.), , cazador (span.), chasseur (franz.), hunter (engl.), huntsman (engl.), jägare (schwed.), jager (nl.), jeger (norw.), latro (lat.), ловац (serb.), metsästäjä (fin.), myśliwy (poln.), Nimrock (hebr.), predator (engl.), ranger (us-amer.), vânător (rum.), veiðimaður (isl.),  venator (lat.)

Spezialisierungen und verwandte Berufe und Tätigkeiten

Beizjäger, Büffeljäger, Falkner, Förster, Nashornjäger, Pelzjäger, Robbenfänger, Walfänger, Wildhüter


Anzeige




Die Waffen der Jäger

Gewehre

Büchse = Jagdgewehr

jagen, Jagd, Jagdgewehre, Waffen

1906

Messer

Genickfänger (auch: Nickfänger, Nicker, Weidmesser),
Hirschfänger

Jagdformen ohne Gewehr

Jagdformen ohne Gewehr

Tierfallen, Lockmittel und Zubehör

Pfahleisen (für Raubvögel)
Fangeisen (auch: Tellereisen)
Gehörnstange = Parierstange
Habichtskorb
Hasenquäke: zum Anlocken
Hirschruf: zum Anlocken
Jagdhorn
Jagdhorn
Lappen: für die Lappjagd (Federlappen, Tuchlappen)
Rehfiepe: zum Anlocken
Saufeder
Schlingen:
Hängedohne (auch: Dohnenschlinge, Dohne)

Hochsitz, Jägerhochsitz, Turm


Jäger weltweit


Redewendungen und Sprichwörter

  • Auch der beste Jäger kann nur Rehe schiessen, wo es deren gibt.
  • Der geschickteste Jäger kann keinen Rehbock schiessen, wo es nur Hasen gibt.
  • Der Jäger gehört in den Wald.
  • Der Jäger hat seine Zeit und das Wild hat seine Zeit.
  • Ein blinder Jäger fängt keine Füchse.
  • Je schlechter der Jäger, je schlimmer der Hund.

Bücher zum Thema “Jagd”

Liederbuch, Jagdlieder

Liederbuch


Jägerhumor

Jäger, Hund, Wald , HUmor

 


Verschiedenes

%d Bloggern gefällt das: