Buchbinder

leimen und heften

Der Beruf der Buchbinder entwickelte sich langsam im Hochmittelalter und wurde zunächst von Laienbrüdern im Kloster ausgeführt. Anfang des 15.Jh. gab es die ersten Gilden in London und Paris und ab MItte des 16.Jh. Buchbinderzünfte. da die Nachfrage nahc Büchern stieg  entwickelte sich ab Mitte des 19.Jh. die Industrialisierung der Buchbinderei.


Berufsbezeichnungen

Buchbinderbookbinder (engl.), relieur (franz.)

Spezialisierungen: Kunstbuchbinder, Industriebuchbinder, Sortimentsbuchbinder

verwandte Berufe: Glutinator


Zunftzeichen der Buchbinder

Zunftwappen


Buchbinder


Buchbindereien 16.Jh.


Buchbindereien 17.Jh.


Buchbindereien 18.Jh.


Buchbindereien 19.Jh.


Buchbindereien 20.Jh.


Anzeige




einzelne Arbeitsschritte

    • Die Verformung: Rillen, Stauchen, Biegen, Nuten, Ritzen, Perforieren, Stanzen, Lochen
    • Das Kapital
    • Der Buchschnitt
    • Das Prägen
    • Das Falzen

Trichterfalzung, Klappenfalzung, Messer/Schwertfalzung, Taschenfalzung

Falzmaschine, Buchbinderei

an der Falzmaschine, um 1960

    • Das Schneiden

    • Das Heften

    • Das Kleben

  • Das Pressen

  • Die Einbandarbeit


Werkzeuge und Maschinen

  • Anleimmaschine, Biegemaschine, Bucheinhängemaschine, Deckenmachmaschine, Filete, Papiermesser (Buchbindermesser), Pappschere, Perforierapparat/maschine, Rillmaschine, gerundeter Glättzahn
  • zum (Be)schneiden: Beschneidehobel, Buchbeschneidungsmaschine, Kreisschere, Schneidemaschine, Schnellschneidemaschine
  • zum Falzen: Falzautomat, Falzbein, Falzmaschine,
  • zum Heften: Drahtheftmaschine, Drahtbuchheftmaschine, Heftgerät,
  • zum Pressen; Buchpresse, Dampfvergolderpresse, Prägepresse,

verwendete Materialien

  • Einbandstoffe (z.B. Gewebe, Leinen)
  • Farben
  • Hinterklebematerialien,
  • Heftmaterialien (Heftdraht)
  • Karton
  • Kunststoffe
  • Klebstoffe (z.B. Mehlkleister [früher], Klebelack, Kunstharz, Stärke, Zellulose)
  • Leder
  • Papier (z.B. Buntpapier, Büttenpapier, Dokumentenpapier, Druckpapier, Holzschliffpapier, Kleisterpapier, Marmorpapier, Offsetpapier, Packpapier, Pergaminpapier,  Schreibpapier, Siebdruckpapierm, Zeichenpapier),
  • Pappe (Braunschliffpappe, Graupappe, Hartpappe, Holzpappe, Lederpappe, Maschinenpappe, Strohpappe, Wellpappe, Wickelpappe ),
  • Pergament
  • Prägefolien und Schlagmetalle

Buchschnitte

  • Naturschnitt
  • Goldschnitt
  • Marmorschnitt
  • Kreideschnitt
  • Sprengschnitt
  • Tupfschnitt
  • Graphitschnitt

Siegelmarken


Buchempfehlung

  • Gerhard Zahn: Grundwissen für Buchbinder. Schwerpunkt Einzelfertigung. Verlag Beruf + Schule, Itzehoe 1990
  • Hans Loubier: Der Bucheinband in alter und neuer Zeit. H. Seemann Verlag, Berlin 1903

Film um 1960 (amerikanisch)

%d Bloggern gefällt das: