Spiegelei Berlin

Die Spiegelmacherin Annette Bott arbeitet alte Fensterflügel und Fahrradfelgen zu neuen Schätzen auf. Sie macht daraus wunderschöne Spiegel.

Der Goldschmied

Der Golschmied verarbeitet im wesentlichen Gold, ggf. im Zusammenspiel mit Edelsteinen, Perlen u. ä. zu Schmuck und Zierrat.

Der Hufschmied und seine Arbeit

Für Hufschmiede gab es früher viel zu tun – in vielen Schieden gab es deshalb oft mehr als nur einen Schmied und einen Gesellen.

Der Bergmann

Der Bergmann arbeitet im Bergbau unter- und überiridisch. Er baut verschiedene Rohstoffe ab. Die Arbeit ist mühsam und hart.

Der Schlosser

Der Schlosser ist ein sog. Kleinschmied – seine Namensgebung geht auf die ursprüngliche Spezialisierung, der Anfertigung von Schließvorrichtungen, Schlössern, Schlüssel und zugehörigen Beschlägen, zurück.

Der Gerber

Wie auch bei einigen anderen geruchsbelästigenden Berufen, wurden die Gerber am Rande der Stadt, in den dafür bestimmte Vierteln ansässig.

Das Handwerk.

Früher wurden zahllose Berufe als handwerklich eingestuft. Also Arbeiten, die mit der Hand und einfachen Werkzeugen ausgeführt werden. Im Zuge der Industrialierung und Technologisierung ab Ende des 19. Jahrhunderts nimmt die Bedeutung des Handwerks immer weiter ab. Einige Handwerksberufe sind mittlerweile ausgestorben.


 

Der Buntfärber

Der Buntfärber erzeugt Färbungen innerhalb des gesamten Farbspektrums, im Gegensatz zu den Färbern, die sich auf das Färben von nur schwarz, blau oder rot begrenzten.

mehr lesen

Die Moluckendreher

Die Moluckendreher In ganz vereinzelten Gegenden Niedersachsens, so z.B. besonders in Twistringen im Kreise Syke, betrieb man früher häufig eine Hausindustrie, welche man die "Moluckendreherei" nannte, das ist die Herstellung von Strohhülsen für Flaschen. Diese Hülsen...

mehr lesen

Der Siebmacher

Die Siebmacher zogen oft mit ihren Sieben umher und boten sie feil. Manchmal sieht man auch noch heutzutage einen Siebmacher von Haus zu Haus gehen, um den Leuten seine selbstgefertigten Siebe zum Kaufe anbieten. In früheren Zeiten, besonders als das Getreide noch...

mehr lesen

Der Schwarzfärber

Spezialisierte Schwarzfärber gab es zuerst unter den Mönchen und Nonnen im späten Mittelalter. Das Färben eines tiefen Schwarz galt als besondere Kunst.

mehr lesen

Der Maskenmacher

Unter einem Maskenmacher stellen wir uns wohl am ehesten jemanden vor, der Masken zur Verkleidung und Belustigung anfertigt.

mehr lesen

Der Autolackierer

Der Autolackierer ist ein handwerklicher Facharbeiter, der auf das Lackieren von Fahrzeugen und Fahrzeugteilen spezialisiert ist.

mehr lesen

Der Leinweber

Der Leinweber webte in früheren Tagen am Webstuhl Leinentücher in unterschiedlichen Größen aus Leinenfäden. Im 19.Jahrhundert fing man an, das Leinen in Manufakturen industriell zu fertigen.

mehr lesen

Spiegelei Berlin

Die Spiegelmacherin Annette Bott arbeitet alte Fensterflügel und Fahrradfelgen zu neuen Schätzen auf. Sie macht daraus wunderschöne Spiegel.

mehr lesen

Der Ballettschuhmacher

Der Ballettschuhmacher stellt Schuhe für die Tänzer und Tänzerinnen des Balletts her. verwandte Berufe: Schuhmacher Film "Ballet Shoes" von Pathé 1956...

mehr lesen

Der Papiermacher

Zunächst wurde hierzulande Papier aus alten, zerkleinerten und aufgeweichten Textilien hergestellt. Erst später ging man dazu über, Papier aus der Zellulose des Holzes zu machen.

mehr lesen
Seite 1 von 1112345...10...Letzte »

Nicht gefunden was Sie suchen? Einfach hier einen Begriff eingeben und auf Suche klicken…

Anzeige