Die Arbeit der Wasserverkäufer, Wasserhändler und Wasserträger.


Berufsbezeichnungen

Wasserverkäufer,   Wasserhändler,    Wasserträger
water carrier & waterboy & water seller (engl.), porta d’acqua (ital.), vodonoša (kroat.), utrarius & aquarius (lat.), Aquado (mex.)

verwandte Berufe:   andere Straßenhändler


 

Anzeige




[…] Eine nicht minder interessante, typische Gestalt ist der Wasserverkäufer, ein sonnenverbrannter Bursche, der fast ohne Unterbrechung cchalli, cchalli! Wasser, Wasser! ausruft und zwar mit so klagend singender Stimme, dass man zu glauben geneigt ist, er litte selbst Tantalusqualen. Seine Waare bringt er in einem grossen über den Rücken eines Pferdes oder eines Esels gehängten Lederbalge in die Stadt. Das Wasser ist übrigens in Tiflis wegen der weiten Entfernung der Brunnen ziemlich kostbar und deswegen bewacht auch der Wasserverkäufer seine Waare sehr aufmerksam und hat oft Händel mit den Strassenjungen oder Eckenstehern, die es wagen aus seinem Wasserbeutel unentgeltlich ihren Durst zu löschen. […]
(aus: Artur Leist: Georgien. Sitten, Natur und Bewohner. 1800)

%d Bloggern gefällt das: