Die Arbeit der Heizer.

Heizer

Russland [Yarochenko]

Für eine 300 km lange Fahrt mit der Dampfeisenbahn benötigte der Heizer 3 Tonnen Kohlen. Diese mussten ständig nachgeschaufelt werden. Er musste die Dampfdruckanzeige sorgsam überwachen, denn wenn der Druck zu stark anstieg, konnte der Kessel explodieren. Fiel der Druck zu sehr ab, wurde der Zug zu langsam. Die Arbeit des Heizers war dreckig und anstrengend und erforderte eine ständige Konzentration. Dabei war er während der gesamten Reise der starken Hitze des Heizkessels ausgesetzt.


Berufsbezeichnungen

Heizer

Spezialisierungen: Dampflok-Heizer, Heizer im Heizkraftwerk, Schiffsheizer


Anzeige



%d Bloggern gefällt das: