Die Arbeit der Bonbonmacher.

Bonbons, Süßigkeiten, Zuckerzeug, Süßwaren

2010 [Foto: Sulamith Sallmann]

„Die Berufsbezeichnung sagt, um was es hier geht. Wieviel Sorten Bonbons, Pastillen, Dragées es doch gibt! Ihre Füllungen und Geschmäcke, ihre Färbungen und Aromas, die Zusatz-, Gewürz- und Hilfsstoffe zu kennen und die Geheimnisse darum herum sind, das ist für manchen Grund genug, diesen Beruf zu erlernen. Die Herstellung verläuft grösstenteils maschinell, so dass auch dem technischen Verständnis erhebliche Bedeutung zukommt. Lehrzeit in der Industrie 3 Jahre.“
W. Leber/B. Burges: Der junge Mann vor der Berufswahl. Hallwag Verlag, Stuttgart 1966


 


Berufsbezeichnungen

keyword, X, Y, Z

***

Spezialisierungen: A, B, C
verwandte Berufe: D, E


 

%d Bloggern gefällt das: