Der Buntfärber erzeugt Färbungen innerhalb des gesamten Farbspektrums.
Es handelt sich dabei um den herkömmlichen Färber – die Namensergänzung ‘Bunt-‘ erfolgte früher lediglich zur Abgrenzung von den Färbern, die sich auf das Färben von nur einer Farbe spezialisiert hatten, also den Schwarzfärbern, Blaufärbern und Rotfärbern.

 

Färber

1568 – ‘Der Färber’ – Ständebuch [Jost Amman]

Färber

[Hans Sachs]

 

 

 

 

 

 

Ich bin der schwartz Farb ein Sücher /
Ferb den Kauffleutn die Schwabnthücher
Grün / graw vnd schwartz / vnd darzu blaw /
Darzu ich auch ein Mange hab /
Daß ich sie mang fein gell vnd glat /
Auch was man sonst zu ferben hat /

Vnd mangen findt man mich allzeit /
Darzu gutwillig vnd bereit.

 


Berufsbezeichnungen

Buntfärber  –  (veraltet)  Buntferber

Oberberuf:   Färber
verwandte Berufe: Bogolanfärber, Rauchfärber


 

Buntfärber, Färber, Färberei

1853

 

Vom Buntfärber verwendete Farbstoffe

 

 

s c h w a r z  –  Eisenpfeilspäne, Eisensalze, Kohle, Ruß

b l a u  –  Blätter des Färberwaids, Indigo vom Indigostrauch

r o t  –  Wurzel des Färberkrapp (sog. Färberröte), Färberdistel, Scharlach der Schildläuse, Cochenille, Eisenrost, Blei, tropische Rothölzer (Pernambuk, Brasilholz)

g e l b / helles orange  –  Apfelbaumrinde, Fisethölzer,  Gelbbeeren, Gelbhölzer, Gelbkraut (Wau, Färberresede, Romantisches Kraut), Orleanbaum, Safran, Querzitronrinde

g r ü n  –  Grünspan (Kupfer), ist allerdings sehr giftig

b r a u n / ocker  –  eisenoxidehaltige Erde, kohlehaltige Erde, Saft der Katechuakazie, Tee, Walnussschalen, Zichorienwurzel, Zwiebelschalen

l i l a  –  Brombeeren, Heidelbeeren, schwarze Johannisbeeren

 

 
Anzeige




Buchempfehlungen:

 

Buntfärber, Färber

  • Dorit Berger:
    Färben mit Naturfarben. 1998

Buntfärber, Färber

  • Jackie Crook:
    natürlich färben – 30 Rezepte zum Färben mit Pflanzen. 2008

Buntfärber, Färber

    • Eva Jentschura:
      Mit Pflanzen färben – ganz natürlich. 2015

 

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: